Author Topic: Mehr Orthodoxe als Muslime in Österreich  (Read 549 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline RaphaCam

  • Taxiarches
  • **********
  • Posts: 6,960
  • It is honourable to reveal the works of God
    • Em Espírito e em Verdade
  • Faith: Big-O Orthodox
  • Jurisdiction: Exarchate of Gotham City
Mehr Orthodoxe als Muslime in Österreich
« on: September 15, 2018, 08:39:49 PM »
Quote
Aktuelle Zahlen zeigen, es gibt mehr Orthodoxe als Muslime in Österreich. Die orthodox Gläubigen haben die Muslime in Österreich in den letzten Jahren überholt. Der "Standard" berichtet, dass rund 700.000 Muslime in Österreich leben, jedoch etwa 770.000 Orthodoxe. Die Ostkirche hat seit den letzten offiziellen Zahlen 2014 deutlich zugelegt. Damals waren es rund 500.000 Gläubige.

Laut dem Sekretariat des griechisch-orthodoxen Metropoliten ist von etwa 750.000 bis 800.000 Orthodoxen in Österreich auszugehen. Gerade rumänisch-orthodoxe Gläubige würden derzeit vermehrt nach Mitteleuropa kommen. Die größte Gruppe der Zuwanderer waren mit 50 Prozent in den letzten Jahren rumänische Staatsbürger. Diese werden laut Experten aber oft nicht als Migranten wahrgenommen, weil sie sich im EU-Binnenraum bewegen.

Die Zahl der römisch-katholisch Gläubigen, der stärksten Religionsgemeinde in Österreich, geht zurück. Von 5,9 Millionen 2001 auf 5,1 Millionen aktuell. Die viertstärkste Gemeinschaft besteht aus evangelisch Gläubigen mit rund 300.000 Mitgliedern. Auch hier ist die Zahl seit 17 Jahren von 376.000 abgefallen.

https://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/5495660/Mehr-Orthodoxe-als-Muslime-in-Oesterreich?utm_campaign=Echobox&utm_medium=Social&utm_source=Facebook&xtor=CS1-15#Echobox=1536827910
"May the Lord our God remember in His kingdom all Holy Catholic Apostolic Church, which heralds the Word of Truth and fearlessly offers and distributes the Holy Oblation despite human deficiencies and persecutions moved by the powers of this world, in all time and unto the ages of ages."

May the Blessed Light shine Forth

Offline hecma925

  • Non-clairvoyant, but you can call me Elder
  • Hoplitarches
  • *************
  • Posts: 15,906
  • Unbreakable! He's alive, dammit! It's a MIRACLE!
  • Faith: Truthful Chalcedonian Truther
  • Jurisdiction: In Hell I'll be in good company
Re: Mehr Orthodoxe als Muslime in Österreich
« Reply #1 on: September 15, 2018, 09:50:38 PM »
Gut!
Happy shall he be, that shall take and dash thy little ones against the rock. Alleluia.

Once Christ has filled the Cross, it can never be empty again.

"But God doesn't need your cookies!  Arrive on time!"

Offline Lepanto

  • High Elder
  • ******
  • Posts: 515
  • Faith: Roman Catholic
  • Jurisdiction: Archdiocese of Munich and Freising
Re: Mehr Orthodoxe als Muslime in Österreich
« Reply #2 on: September 16, 2018, 02:51:21 AM »
So gut ist das nicht. Diese Leute verlassen ihre Heimat und kommen nach Österreich, weil es da bessere und besser bezahlte Arbeit gibt. Entsprechend fehlen sie dann in ihrer Heimat. Die einheimische Bevölkerung steht dem auch skeptisch gegenüber, man hat Angst vor Überfremdung und Kriminalität. Die Religion - muslimisch oder christlich - ist da nur zweitrangig.
« Last Edit: September 16, 2018, 02:52:06 AM by Lepanto »
Sanctus Deus, Sanctus fortis, Sanctus immortalis, miserere nobis.

Offline RaphaCam

  • Taxiarches
  • **********
  • Posts: 6,960
  • It is honourable to reveal the works of God
    • Em Espírito e em Verdade
  • Faith: Big-O Orthodox
  • Jurisdiction: Exarchate of Gotham City
Re: Mehr Orthodoxe als Muslime in Österreich
« Reply #3 on: September 16, 2018, 08:23:18 PM »
So gut ist das nicht. Diese Leute verlassen ihre Heimat und kommen nach Österreich, weil es da bessere und besser bezahlte Arbeit gibt. Entsprechend fehlen sie dann in ihrer Heimat. Die einheimische Bevölkerung steht dem auch skeptisch gegenüber, man hat Angst vor Überfremdung und Kriminalität. Die Religion - muslimisch oder christlich - ist da nur zweitrangig.
Leider denke ich, dass du richtig sein sollst, jedoch könnte diese Kirchen der scheue Anfang einer Mission sein... Das ist in überall in der Diaspora passiert.
"May the Lord our God remember in His kingdom all Holy Catholic Apostolic Church, which heralds the Word of Truth and fearlessly offers and distributes the Holy Oblation despite human deficiencies and persecutions moved by the powers of this world, in all time and unto the ages of ages."

May the Blessed Light shine Forth

Offline Sethrak

  • OC.net guru
  • *******
  • Posts: 1,110
  • Faith: Armenian Orthodox
  • Jurisdiction: Etchmiadzin, Armenia
Re: Mehr Orthodoxe als Muslime in Österreich
« Reply #4 on: September 16, 2018, 08:43:12 PM »
muslime has a proper plural ring to it ```
« Last Edit: September 16, 2018, 08:45:30 PM by Sethrak »

Offline Lepanto

  • High Elder
  • ******
  • Posts: 515
  • Faith: Roman Catholic
  • Jurisdiction: Archdiocese of Munich and Freising
Re: Mehr Orthodoxe als Muslime in Österreich
« Reply #5 on: September 18, 2018, 12:43:15 PM »
So gut ist das nicht. Diese Leute verlassen ihre Heimat und kommen nach Österreich, weil es da bessere und besser bezahlte Arbeit gibt. Entsprechend fehlen sie dann in ihrer Heimat. Die einheimische Bevölkerung steht dem auch skeptisch gegenüber, man hat Angst vor Überfremdung und Kriminalität. Die Religion - muslimisch oder christlich - ist da nur zweitrangig.
Leider denke ich, dass du richtig sein sollst, jedoch könnte diese Kirchen der scheue Anfang einer Mission sein... Das ist in überall in der Diaspora passiert.
Aber Österreich ist historisch unzweifelhaft kanonisches Territorium der römischen Kirche. Ich sehe deswegen einen wachsenden orthodoxen Bevölkerungsanteil bei gleichzeitigem Rückgang des katholischen Anteils mit gemischten Gefühlen. Man muss aber natürlich festhalten, dass dieses Wachstum hauptsächlich durch Immigration bedingt ist, kaum durch Konversion. Selbstverständlich ist das auch noch eher wünschenswert als beispielsweise eine Zunahme des muslimischen Bevölkerungsanteils.
Trotzdem würde ich eine Neuevangelisierung Österreichs natürlich gerne unter katholischen Vorzeichen sehen.
Sanctus Deus, Sanctus fortis, Sanctus immortalis, miserere nobis.

Offline RaphaCam

  • Taxiarches
  • **********
  • Posts: 6,960
  • It is honourable to reveal the works of God
    • Em Espírito e em Verdade
  • Faith: Big-O Orthodox
  • Jurisdiction: Exarchate of Gotham City
Re: Mehr Orthodoxe als Muslime in Österreich
« Reply #6 on: September 18, 2018, 01:03:11 PM »
So gut ist das nicht. Diese Leute verlassen ihre Heimat und kommen nach Österreich, weil es da bessere und besser bezahlte Arbeit gibt. Entsprechend fehlen sie dann in ihrer Heimat. Die einheimische Bevölkerung steht dem auch skeptisch gegenüber, man hat Angst vor Überfremdung und Kriminalität. Die Religion - muslimisch oder christlich - ist da nur zweitrangig.
Leider denke ich, dass du richtig sein sollst, jedoch könnte diese Kirchen der scheue Anfang einer Mission sein... Das ist in überall in der Diaspora passiert.
Aber Österreich ist historisch unzweifelhaft kanonisches Territorium der römischen Kirche. Ich sehe deswegen einen wachsenden orthodoxen Bevölkerungsanteil bei gleichzeitigem Rückgang des katholischen Anteils mit gemischten Gefühlen. Man muss aber natürlich festhalten, dass dieses Wachstum hauptsächlich durch Immigration bedingt ist, kaum durch Konversion. Selbstverständlich ist das auch noch eher wünschenswert als beispielsweise eine Zunahme des muslimischen Bevölkerungsanteils.
Trotzdem würde ich eine Neuevangelisierung Österreichs natürlich gerne unter katholischen Vorzeichen sehen.
Natürlich. Übrigens, wie weltlich ist Österreich? Ich frage besonders im Vergleich zu anderen europäischen Ländern.
"May the Lord our God remember in His kingdom all Holy Catholic Apostolic Church, which heralds the Word of Truth and fearlessly offers and distributes the Holy Oblation despite human deficiencies and persecutions moved by the powers of this world, in all time and unto the ages of ages."

May the Blessed Light shine Forth

Offline Lepanto

  • High Elder
  • ******
  • Posts: 515
  • Faith: Roman Catholic
  • Jurisdiction: Archdiocese of Munich and Freising
Re: Mehr Orthodoxe als Muslime in Österreich
« Reply #7 on: September 18, 2018, 01:27:28 PM »
So gut ist das nicht. Diese Leute verlassen ihre Heimat und kommen nach Österreich, weil es da bessere und besser bezahlte Arbeit gibt. Entsprechend fehlen sie dann in ihrer Heimat. Die einheimische Bevölkerung steht dem auch skeptisch gegenüber, man hat Angst vor Überfremdung und Kriminalität. Die Religion - muslimisch oder christlich - ist da nur zweitrangig.
Leider denke ich, dass du richtig sein sollst, jedoch könnte diese Kirchen der scheue Anfang einer Mission sein... Das ist in überall in der Diaspora passiert.
Aber Österreich ist historisch unzweifelhaft kanonisches Territorium der römischen Kirche. Ich sehe deswegen einen wachsenden orthodoxen Bevölkerungsanteil bei gleichzeitigem Rückgang des katholischen Anteils mit gemischten Gefühlen. Man muss aber natürlich festhalten, dass dieses Wachstum hauptsächlich durch Immigration bedingt ist, kaum durch Konversion. Selbstverständlich ist das auch noch eher wünschenswert als beispielsweise eine Zunahme des muslimischen Bevölkerungsanteils.
Trotzdem würde ich eine Neuevangelisierung Österreichs natürlich gerne unter katholischen Vorzeichen sehen.
Natürlich. Übrigens, wie weltlich ist Österreich? Ich frage besonders im Vergleich zu anderen europäischen Ländern.
So etwas ist natürlich immer schwer zu quantifizieren, ein Grad von "Weltlichkeit". Ich denke, Österreich ist im Mittelfeld. Die Leute sind in Ländern wie Portugal oder Polen sicherlich im Durchschnitt religiöser, in skandinavischen Ländern oder England weniger religiös als in Österreich. Es gibt ja auch Studien dazu. Vermutlich ist die Situation in Österreich ein bisschen besser als in Deutschland, gerade im ländlichen Raum spielt die Kirche nach wie vor eine Rolle für die Menschen.
Sanctus Deus, Sanctus fortis, Sanctus immortalis, miserere nobis.

Offline RaphaCam

  • Taxiarches
  • **********
  • Posts: 6,960
  • It is honourable to reveal the works of God
    • Em Espírito e em Verdade
  • Faith: Big-O Orthodox
  • Jurisdiction: Exarchate of Gotham City
Re: Mehr Orthodoxe als Muslime in Österreich
« Reply #8 on: September 18, 2018, 01:52:12 PM »
So etwas ist natürlich immer schwer zu quantifizieren, ein Grad von "Weltlichkeit". Ich denke, Österreich ist im Mittelfeld. Die Leute sind in Ländern wie Portugal oder Polen sicherlich im Durchschnitt religiöser, in skandinavischen Ländern oder England weniger religiös als in Österreich. Es gibt ja auch Studien dazu. Vermutlich ist die Situation in Österreich ein bisschen besser als in Deutschland, gerade im ländlichen Raum spielt die Kirche nach wie vor eine Rolle für die Menschen.
Gut zu wissen.  :D
"May the Lord our God remember in His kingdom all Holy Catholic Apostolic Church, which heralds the Word of Truth and fearlessly offers and distributes the Holy Oblation despite human deficiencies and persecutions moved by the powers of this world, in all time and unto the ages of ages."

May the Blessed Light shine Forth