OrthodoxChristianity.net

Foreign Language Forums => Foreign Languages Forum => Topic started by: John of Patmos on March 02, 2013, 07:11:13 PM

Title: Deutsch
Post by: John of Patmos on March 02, 2013, 07:11:13 PM
Hallo!  Ach ja, meine erstens "post" an der forum, OC.net!
Wie viele Leute sprechen Deutsch hier? :)
Title: Re: Deutsch
Post by: Ansgar on March 02, 2013, 07:27:40 PM
Guten Tag!  :)

Ich spreche ein wenig Deutch, aber es ist nicht sehr gut.
Title: Re: Deutsch
Post by: orthonorm on March 02, 2013, 07:47:01 PM
Hier ist aber nur Neuneuhochdeutsch gesprochen. Vielleicht sprichst du es ja schon? Umgangsprachwise heisst es einfach English.

I kann noch a bissl das aeltere Sprach.

Pfiati!

Title: Re: Deutsch
Post by: Cyrillic on March 08, 2013, 12:22:54 PM
Hallo!  Ach ja, meine erstens "post" an der forum, OC.net!
Wie viele Leute sprechen Deutsch hier? :)

Ich spreche ein Deutsch Dialekt. Niederländisch  :)

Wilkommen!
Title: Re: Deutsch
Post by: ialmisry on March 08, 2013, 01:10:23 PM
Ich bin Berliner.

Kein Berliner.
(http://blog.ninapaley.com/wp-content/uploads/2008/01/berlinerplain.jpg)
Title: Re: Deutsch
Post by: Romaios on March 08, 2013, 01:49:29 PM
Hallo!  Ach ja, meine erstens "post" an der forum, OC.net!
Wie viele Leute sprechen Deutsch hier? :)

Ich spreche ein Deutsch Dialekt. Niederländisch  :)

Wilkommen!

Mensch, du bist der erste Niederländer, der sich so was zu sagen traut!  :o  :laugh:
Title: Re: Deutsch
Post by: Nathanael on March 08, 2013, 03:20:20 PM
Also ich glaube es gibt nicht allzu viele Leute hier, die die deutsche Sprache beherrschen. :/
Versuch's mal mit englisch!;))
Title: Re: Deutsch
Post by: Luke on March 08, 2013, 09:21:03 PM
Nicht so gut.  Viele Jahren habe ich kein Deutsch gesprochen.
Title: Re: Deutsch
Post by: Aindriú on March 08, 2013, 09:27:24 PM
vorbestellt
Title: Re: Deutsch
Post by: mildert on March 24, 2013, 10:12:57 AM
Is there an online text of the Liturgy of St Chysostom available in German?
Title: Re: Deutsch
Post by: Ansgar on March 24, 2013, 11:24:55 AM
Here:
http://www.obkd.de/Texte/GoettlicheLiturgieHlJohannesChrysostomus-2013.pdf
Title: Re: Deutsch
Post by: mildert on March 24, 2013, 02:52:38 PM
Thank you!

Here:
http://www.obkd.de/Texte/GoettlicheLiturgieHlJohannesChrysostomus-2013.pdf
Title: Re: Deutsch
Post by: Ansgar on March 24, 2013, 03:04:56 PM
Thank you!

Here:
http://www.obkd.de/Texte/GoettlicheLiturgieHlJohannesChrysostomus-2013.pdf

You're welcome  :)
Title: Re: Deutsch
Post by: Fr.Aidan on March 24, 2013, 08:07:10 PM
Ich kann deutsch. Herzliche Grüße aus Texas!
Title: Re: Deutsch
Post by: Theophilos78 on March 24, 2013, 08:08:47 PM
Ich hatte Deutsch in der Schule gelernt, aber habe ich leider alles vergessen.  ;D
Title: Re: Deutsch
Post by: Caneel on April 06, 2013, 01:25:22 AM
Ich bin Berliner.

Kein Berliner.
(http://blog.ninapaley.com/wp-content/uploads/2008/01/berlinerplain.jpg)
Das sind Kreppel. Hallo ich bin neu hier und spreche Deutsch.
Title: Re: Deutsch
Post by: Pan Michał on April 06, 2013, 04:17:43 AM
Guten Tag und Herzlich Willkommen! Ich auch spreche Deutsch (schlecht und recht :)), aber nur Hochdeutsch, leider.
Title: Re: Deutsch
Post by: Gorazd on April 06, 2013, 04:55:57 PM
Spricht hier auch jemand Althochdeutsch?
Title: Re: Deutsch
Post by: Luke on April 06, 2013, 05:30:51 PM
Spricht hier auch jemand Althochdeutsch?
Nein.  Was ist Althochdeutsch?
Title: Re: Deutsch
Post by: Romaios on April 06, 2013, 06:03:53 PM
Spricht hier auch jemand Althochdeutsch?
Nein.  Was ist Althochdeutsch?

http://sagemaere.libsyn.com/webpage/category/Muspilli (http://sagemaere.libsyn.com/webpage/category/Muspilli)

Schon verstehbarer (Mittelhochdeutsch?): http://www.ub.uni-heidelberg.de/allg/benutzung/bereiche/handschriften/manesse2010/exponate/lieder/johansdorf.html (http://www.ub.uni-heidelberg.de/allg/benutzung/bereiche/handschriften/manesse2010/exponate/lieder/johansdorf.html) - Audio (http://traffic.libsyn.com/sagemaere/Albrecht_v_Johansdorf_Ich_vant_si_ane_huote.mp3)
Title: Re: Deutsch
Post by: Luke on April 06, 2013, 06:41:51 PM
Danke.
Title: Re: Deutsch
Post by: Romaios on April 06, 2013, 06:46:01 PM
Danke.

Gern geschehen!  ;)
Title: Re: Deutsch
Post by: john_mo on April 02, 2014, 06:53:41 AM
Ich frage mich, wie viele Mitglieder aus Deutschland wir haben.
Title: Re: Deutsch
Post by: Cyrillic on June 10, 2014, 04:40:04 PM
Ich frage mich, wie viele Mitglieder aus Deutschland wir haben.

Nur Gorazd und du, glaube ich.
Title: Re: Deutsch
Post by: Georgii on July 20, 2014, 07:45:30 PM
Ich wohne in Deutschland, bin aber Amerikaner.

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/73/BandW.jpg
Title: Re: Deutsch
Post by: Georgii on July 20, 2014, 08:36:21 PM
Ich bin Berliner.

Kein Berliner.
(http://blog.ninapaley.com/wp-content/uploads/2008/01/berlinerplain.jpg)
Das sind Kreppel. Hallo ich bin neu hier und spreche Deutsch.

Oder Krapfen.
Title: Re: Deutsch
Post by: Cyrillic on August 21, 2014, 07:00:06 PM
Banned for being too knowledgeable! Banned for being a linguist!

John_mo ist, glaube ich, selbst ein Deutscher. Er soll es wissen was also in Deutsch bedeutet.

Also, bist du Deutscher?
Title: Re: Deutsch
Post by: Porter ODoran on August 21, 2014, 07:20:03 PM
Hallo!  Ach ja, meine erstens "post" an der forum, OC.net!
Wie viele Leute sprechen Deutsch hier? :)

Ich spreche ein Deutsch Dialekt. Niederländisch  :)

Wilkommen!

Ich spreche ein Deutsch Dialekt: Englisch. :P
Title: Re: Deutsch
Post by: john_mo on August 22, 2014, 06:04:06 AM
Banned for being too knowledgeable! Banned for being a linguist!

John_mo ist, glaube ich, selbst ein Deutscher. Er soll es wissen was also in Deutsch bedeutet.

Also, bist du Deutscher?

Stimmt, "also" auf deutsch bedeutet etwas anderes als was ich gesagt habe. Ich habe gehofft, dass niemand das merken wird. Aber, es kann "so" auf englisch bedeuten, aber mit einer anderen Funktion.  

Ich bin kein Deutscher, aber Ich wohne dauerhaft in Berlin und lerne hier deutsch.    
Title: Re: Deutsch
Post by: john_mo on August 22, 2014, 06:05:38 AM
Ich wohne in Deutschland, bin aber Amerikaner.

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/73/BandW.jpg

Seit wann bist du in Deutschland?  Wie findest du es? 
Title: Re: Deutsch
Post by: Georgii on August 22, 2014, 06:34:08 AM
Ich wohne in Deutschland, bin aber Amerikaner.

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/73/BandW.jpg

Seit wann bist du in Deutschland?  Wie findest du es? 

Seit 1990, mit Unterbrechungen von 5, 5, und 2 Monaten in den USA usw.

Ich finde es recht schön, in Deutschland zu leben. Wie findest du es?
Title: Re: Deutsch
Post by: Mor Ephrem on August 22, 2014, 12:13:45 PM
(http://blog.ninapaley.com/wp-content/uploads/2008/01/berlinerplain.jpg)

I'm in love.
Title: Re: Deutsch
Post by: Cyrillic on August 22, 2014, 12:24:49 PM
Ich finde es recht schön, in Deutschland zu leben.

Warum? Das kann ich richtig nicht verstehen. Die Sprache ist ganz schrecklich, die Wohnungen sind klein und das Wetter ist, in der Regel, sehr unfreundlich.
Title: Re: Deutsch
Post by: Georgii on August 22, 2014, 12:43:11 PM
Ich finde es recht schön, in Deutschland zu leben.

Warum? Das kann ich richtig nicht verstehen. Die Sprache ist ganz schrecklich, die Wohnungen sind klein und das Wetter ist, in der Regel, sehr unfreundlich.

Ich mache, also ob das eine ernsthafte Frage war  ::)

Naja, sooooo schlimm ist die Sprache nicht.
Hier spricht mann auch Bayrisch und Schwäbisch.
Ich rede sowieso die meiste Zeit Englisch oder Russisch.
Wenn mann mit Russen wohnt, hat "kleine Wohnung" einen ganz anderen Maßstab.
Insbesondere in Alpennähe gibt es viele sonnige Tage.
Title: Re: Deutsch
Post by: Georgii on August 22, 2014, 02:29:55 PM
Spricht hier auch jemand Althochdeutsch?

Ich spreche kein Althochdeutsch, esse aber sehr gern Althochdeutsches.

Die Bäckerei um die Ecke bäckt eine Brotart namens "Altdeutsches", was meine Frau und ich aber "Althochdeutsches" nennen.

So wie dieses, aber dunkler:

(http://www.baeckerei-wolf.de/img/produkte/lechtaler-big.jpg)
Title: Re: Deutsch
Post by: Cyrillic on August 22, 2014, 02:44:53 PM
Spricht hier auch jemand Althochdeutsch?

Ich spreche kein Althochdeutsch, esse aber sehr gern Althochdeutsches.

Die Bäckerei um die Ecke bäckt eine Brotart namens "Altdeutsches", was meine Frau und ich aber "Althochdeutsches" nennen.

So wie dieses, aber dunkler:

(http://www.baeckerei-wolf.de/img/produkte/lechtaler-big.jpg)

Es schmeckt gut in der Suppe.
Title: Re: Deutsch
Post by: Georgii on August 22, 2014, 03:01:45 PM
Ich habe ein paar Fehler gemacht.

Ich mache, also ob das eine ernsthafte Frage war  ::)

...

Hier spricht mann auch Bayrisch und Schwäbisch.

sollten natürlich

Ich mache, als ob das eine ernsthafte Frage war  ::)

und

Hier spricht man auch Bayrisch und Schwäbisch

heissen.

Bin halt immerhin
(http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/73/BandW.jpg).
Title: Re: Deutsch
Post by: john_mo on August 22, 2014, 04:53:17 PM
Ich finde es recht schön, in Deutschland zu leben.

Warum? Das kann ich richtig nicht verstehen. Die Sprache ist ganz schrecklich, die Wohnungen sind klein und das Wetter ist, in der Regel, sehr unfreundlich.

Wie is deutsch schrecklicher als niederländisch? Bavor ich angefagen habe, deutsch zu lernen, habe ich gedacht, dass beide Sprachen sehr lustig geklungen haben.  Ich habe niemals niederländish probiert zu lernen, aber ich würde sagen, dass sie rauer scheint.  Viellicht nur ein bisschen.  

Und du findest die Wohnungen klein? Echt? Das überrascht mich.  Für mich sind sie groß genug. Besonders nachdem ich aus England gekommen bin.  Deutschland ist sauber, sicher and relativ günstig.  Ich könnte mir kaum mehr wünschen.  

Title: Re: Deutsch
Post by: john_mo on August 22, 2014, 04:57:03 PM
Ich wohne in Deutschland, bin aber Amerikaner.

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/73/BandW.jpg

Seit wann bist du in Deutschland?  Wie findest du es? 

Seit 1990, mit Unterbrechungen von 5, 5, und 2 Monaten in den USA usw.

Ich finde es recht schön, in Deutschland zu leben. Wie findest du es?

Ah, danke.  In welcher Region wohnst du jetzt? 

Ich finde Berlin ziemlich gut.  Ich kann nichts über andere Städte sagen, weil ich nur hier gewohnt habe.
Title: Re: Deutsch
Post by: Cyrillic on August 23, 2014, 09:09:51 AM
Wie is deutsch schrecklicher als niederländisch?

Darum   (https://www.youtube.com/watch?v=9FXaB-F4pC0):)

Ich habe niemals niederländish probiert zu lernen, aber ich würde sagen, dass sie rauer scheint.  Viellicht nur ein bisschen.

Die niederländer können dich verstehen wenn du Deutsch redet.

Title: Re: Deutsch
Post by: Georgii on August 23, 2014, 10:07:03 AM
Ah, danke.  In welcher Region wohnst du jetzt?

In Bayerisch-Schwaben.
Title: Re: Deutsch
Post by: Inquirer on October 31, 2014, 09:55:35 AM
Ah, danke.  In welcher Region wohnst du jetzt?

In Bayerisch-Schwaben.

Kannst du die Leute dort verstehen? Bayerisch-Deutsch ist mir unverständlich  :P
Title: Re: Deutsch
Post by: Georgii on November 01, 2014, 04:38:00 AM
Kannst du die Leute dort verstehen? Bayerisch-Deutsch ist mir unverständlich  :P

Ja, ich versteh Bayrisch scho, koan i nua ned gscheid sprecha. Hab doch Deitsch erscht in Grainoa bei Garmisch gelernt.
Title: Re: Deutsch
Post by: Inquirer on November 08, 2014, 04:06:50 PM
Kannst du die Leute dort verstehen? Bayerisch-Deutsch ist mir unverständlich  :P

Ja, ich versteh Bayrisch scho, koan i nua ned gscheid sprecha. Hab doch Deitsch erscht in Grainoa bei Garmisch gelernt.

Alles klingt mir wie: https://www.youtube.com/watch?v=OIownZWFwN8

.... verstehe kein Wort jajaja
Title: Re: Deutsch
Post by: Georgii on November 16, 2014, 08:02:37 PM
Alles klingt mir wie: https://www.youtube.com/watch?v=OIownZWFwN8

.... verstehe kein Wort jajaja

Do bin i auch a Bisserle überfördert, um es ehrlich zu sagen.

On a more serious note, the text below is a sermon in German, in which among other things Fr. Rahr is deploring the "Fall of the West", as opposed to all of the Good Things in the East, which is an ideology I have mixed feelings about, but it's not like I can ignore it, either, seeing as almost all of the people closest to me are Russian, including my half-Russian son who spends far too much time on his mobile 'vices.

What Fr. Rahr has to say about freedom does ring true with me, as in: "There is no freedom without God". That reminds me of the last words of Hans Scholl from the anti-Nazi group the White Rose, seconds before he was guillotined:

Es lebe die Freiheit!

Hans' friend, Holy Martyr Alexander Schmorell of Munich, pray to God for us, speedy helper and intercessor for our souls.

Pfarrer Mihail RAHR

Russische Orthodoxe Kirche (Moskauer Patriarchat)

Predigt zum 22. Herrentag nach Pfingsten

(Gal. 6: 11-18; Lk. 8: 26-39)

Liebe Brüder und Schwestern,

wieder einmal beschäftigt uns die Heilung des Besessenen von Gerasa am

heutigen Sonntag. Unser Herr schickt die Legion der Dämonen auf deren

eigenen Wunsch hin in eine Schweineherde, die daraufhin im Wasser des Sees

umkommt. Wie in der heute stattgefundenen Taufe erwähnt, können Dämonen

ohne Gottes Erlaubnis nicht einmal Tieren etwas anhaben, geschweige denn –

Menschen, es sei denn, der Mensch selbst entfernt sich von Gottes Schutz.

Wir halten fest, dass die Menschen in Gerasa zwar das Gesetz Gottes hatten,

sich jedoch nicht daran hielten, wofür die Schweine beredtes Zeugnis ablegen.

Die Konsequenz dieses Ungehorsams war, dass sich die Menschen einer Legion

von Dämonen ausgesetzt sahen, die in einem einzigen Menschen hausten und

durch ihn ihr Unwesen trieben. Dadurch konnten sie die Bewohner der ganzen

Umgebung in Angst und Schrecken versetzen. Alle menschlichen Bemühungen,

der Situation Herr zu werden, scheiterten: selbst Ketten konnten den Mann nicht

bändigen. Doch nun kommt der Herr Jesus Christus in Demut, ohne Anklage

– er droht den treulosen Bewohnern der Stadt keine neue Sintflut und keinen

weiteren Regen aus Schwefel und Feuer an, sondern lässt ihnen Seine Milde

angedeihen, indem Er sie ohne Vorbedingung von ihrer selbst verschuldeten

Not befreit. Und die eigentliche Tragödie ist, dass die Menschen den zu ihnen

gekommenen Messias nicht annehmen, sondern Ihn aus ihrem Gebiet weisen,

nachdem Er sie von der schrecklichen Macht der Dämonen befreit hat. Dem

soeben Geheilten befiehlt Christus nun, allen Mitbewohnern die Werke des

Herrn zu verkünden.

Eine archaisch anmutende Erzählung, nicht wahr?!

Aber sehen wir dennn nicht, dass die Dämonen auch in unserer Zeit tätig sind?

Wieso scheitern die Versuche in unserer hochtechnisierten Welt, die globalen

Probleme von Hunger, Seuchen, Naturkatastrophen etc. zu überwinden, wieso

gibt es sogar (und vor allem) in unserer fortschrittlichen Gesellschaft so viele an

der Seele Erkrankte, dass Priester, Ärzte und Sozialarbeiter als erhenamtliche

Aushilfspsychiater fungieren müssen?!

Heute trägt jedes Schulkind seinen Computer in der Jackentasche, am

Frühstückstisch und während des Schulwegs wird kaum noch miteinander

gesprochen, weil jeder zwei Knöpfe im Ohr und beide Augen auf sein

Smartphone gerichtet hat...

Klar, technische Errungenschaften sind an sich nicht schlecht, es kommt

vielmehr darauf an, was man aus ihnen macht. Aber was ist, wenn der Mensch

über keinerlei Orientierungshilfe mehr verfügt, wie es in früheren Zeiten noch

der Fall gewesen war?! So wird Freiheit, das höchste Gut des Menschen, in

der „modernen“ Gesellschaft als schier grenzenlose Selbstbestimmung gedeutet:

man darf heutzutage sein Geschlecht verändern, seine ungeborenen Kinder

auf der Müllhalde entsorgen, die Verantwortung für den eigenen Nachwuchs

der staatlichen Fürsorge überlassen usw. Im Klartext bedeutet das, dass so

verstandene, nahezu unbegrenzte Selbstbestimmung des Menschen einer

Negation der Bestimmung durch Gott nach sich zieht. Womit wir wieder beim

Grundübel des Menschen, das seine Wurzel im Ungehorsam der Ureltern hat,

Unsere westliche Gesellschaft lässt sich somit in ihrem groben Erscheinungsbild

(stark vereinfach formuliert) auf einen Nenner bringen: Freiheit, das Falsche zu

tun, oder Freiheit, ohne Gott zu leben.

Kommen wir wieder auf die Heilsgeschichte des Menschen zurück. Die

Gerasener bilden in ihrem Unwillen, sich nach den Geboten Gottes auszurichten,

ja nur einen Aspekt der Gegnerschaft zu Christus ab. Im Gesamtkontext des

Evangeliums sehen wir, dass die sonstigen erbitterten Widersacher des Herrn

diejenigen waren, die einen Gottesstaat errichten wollten – das aber mit rein

irdischer Zielsetzung (vgl. Jh. 6: 15 u. 18: 36). Dieses andere Extrem wird in der

heutigen geopolitschen Situation durch den radikalen Islamismus verkörpert:

Dieben werden die Hände abgehackt, Ehebrecherinnen werden gesteinigt,

Angetrunkene mit Stockhieben gezüchtigt. Diese Einstellung lässt sich (wieder

stark vereinfacht formuliert) als Zwang zum Richtigen ausdrücken; es ist der

Zwang, nach den Geboten Gottes zu leben (oder nach dem, was man selbst dafür

Beide Systeme – die „Freiheit zum Bösen“ und der „Zwang zum Guten“ – sind

für uns Christen unannehmbar. Doch was haben wir Christen als Alternative

anzubieten? Gibt es den „goldenen Mittelweg“ der „Freiheit zum Guten“?

- Natürlich gibt es ihn (vgl. 2 Kor. 3: 17; Gal. 5: 1 u.v.a.)! Aber ebenso natürlich

bedeutet „Freiheit“ für uns nicht, dass wir unsere Kinder taufen, damit sie die

nächsten fünfzehn Jahre keine Kirche mehr von innen zu besichtigen brauchen.

Ist so eine „Freiheit“ nicht eine an die heutige Zeit angepasste Wiedergabe der

Reaktion der Gerasener, die ja, gerade von der Macht des Teufels befreit, ihren

Erlöser wieder vor die Tür setzen?! Und dann wundern wir uns, dass das Leben

für uns voll Mühsal und Plage ist?!...

Wollen wir (freiwillig!) das leichte Joch Christi auf uns nehmen (s. Mt. 11: 29-

30) und nach den Worten des Apostels handeln: „Ihr seid zur Freiheit berufen,

Brüder. Nur nehmt die Freiheit nicht zum Vorwand für das Fleisch, sondern

dient einander in Liebe. (...) Wenn wir aus dem Geist leben, dann wollen wir

dem Geist auch folgen“ (Gal. 5: 13 u. 25).

So papradox das auch klingen mag: „wollen“ müssen wir schon...

Und wenn wir nach dem Geist der Wahrheit leben, werden wir auch in dieser

Welt immer aus diesem Geist heraus die richtigen Entscheidungen treffen,

werden niemals Angst vor den Entwicklungen um uns herum zu haben

brauchen: „Dann werdet ihr die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch

befreien“ (Jh. 8: 32).

Wenn wir erst einmal selbst zum Tempel des Heiligen Geistes werden (s. 1

Kor. 6: 19), können nach den Worten des hl. Serafim von Sarov Tausende um

uns herum gerettet werden. Wir müssen aber, anstatt endlose Debatten über

geopolitsche Bedrohungsszenarien zu führen, bei uns selbst anfangen. Alles,

was wir dazu brauchen, haben wir: das Wort Gottes, eine Gemeinde und die

Einladung Christi, sich mit Ihm und mit uns allen untereinander in Seinem Leib

zu vereinigen. Nun hängt alles von uns ab – von jedem einzelnen.

Amen.
Title: Re: Deutsch
Post by: RaphaCam on March 23, 2016, 04:56:09 PM
Welche ist die beste Übersetzung der Bibel zu Deutsch, die man im Internet finden kann? Ich habe für lange Luthers benutzen, aber vielleicht habt ihr eine bessere Version, um mir zu empfehlen? :)
Title: Re: Deutsch
Post by: RaphaCam on March 24, 2016, 03:43:30 PM
Ach, ich denke, dass ich die Einheitsübersetzung benutzen werde. Ich kennte sie nicht, aber jetzt sehe ich Georgiis Zitat und sie sieht besser als Luthers aus.
Title: Re: Deutsch
Post by: immerlein on March 26, 2016, 02:20:58 AM
Ich kann auch ein bisschen Deutsch :)
Title: Re: Deutsch
Post by: RaphaCam on October 30, 2017, 07:28:37 PM
Sind da noch Deutsch-Sprecher hier? Ich habe die Sprache für viele Jahre gelernt, aber nur bis 2013. Jetzt erhole ich eigene Fähigkeiten durch Netflixserien auf Deutsch, und auch möchte ich mit anderen Sprechern praktizieren.

P.S.: Ich hatte vergessen, dass ich jetzt hier kommentiert hatte.  :P
Title: Re: Deutsch
Post by: Gorazd on October 31, 2017, 05:03:49 AM
Vor ein paar Monaten ist die neue Einheitsübersetzung erschienen. Sie ist noch nicht online, kann aber hier bestellt werden
https://www.herder.de/religion-theologie-shop/die-bibel-gebundene-ausgabe/c-25/p-7978/

Ich finde sie besser als die alte. Die neue Einheitsübersetzung ist an der (römisch-katholischen) Tradition orientiert. Das meiste der Übersetzungsarbeit wurde gemacht, als Benedikt XVI. Papst war.
Title: Re: Deutsch
Post by: Lepanto on October 31, 2017, 07:40:02 AM
Lohnt es sich, die neue Übersetzung anzuschaffen? Ich habe verschiedene Meinungen zur Qualität gehört. Meistens wird ja nichts besser, wenn heute etwas neu übersetzt (und häufig leider neu interpretiert) wird.
Title: Re: Deutsch
Post by: RaphaCam on October 31, 2017, 12:33:50 PM
Lohnt es sich, die neue Übersetzung anzuschaffen? Ich habe verschiedene Meinungen zur Qualität gehört. Meistens wird ja nichts besser, wenn heute etwas neu übersetzt (und häufig leider neu interpretiert) wird.
Welche ist diese neue Übersetzung? Ich lese nur die Einheitsübersetzung, die ich für einen netten Preis in Brasilien angeschaffen habe.
Title: Re: Deutsch
Post by: Lepanto on October 31, 2017, 02:07:32 PM
Lohnt es sich, die neue Übersetzung anzuschaffen? Ich habe verschiedene Meinungen zur Qualität gehört. Meistens wird ja nichts besser, wenn heute etwas neu übersetzt (und häufig leider neu interpretiert) wird.
Welche ist diese neue Übersetzung? Ich lese nur die Einheitsübersetzung, die ich für einen netten Preis in Brasilien angeschaffen habe.
Es handelt sich um eine neue, überarbeitete Version der Einheitsübersetzung, die vor kurzem erschien.
Angeblich soll sie näher an den Originaltexten sein. @Rapha: Man sagt eher "zu einem guten Preis angeschafft habe" :D
Title: Re: Deutsch
Post by: RaphaCam on October 31, 2017, 03:26:56 PM
Es handelt sich um eine neue, überarbeitete Version der Einheitsübersetzung, die vor kurzem erschien.
Angeblich soll sie näher an den Originaltexten sein.
Das klingt aus gut. Wenn kaufst du sie, erzähl uns was findest du!

Quote
@Rapha: Man sagt eher "zu einem guten Preis angeschafft habe" :D
Danke!  ;)
Title: Re: Deutsch
Post by: Halik on May 22, 2018, 06:52:09 AM
Eine gute (katholische) Übersetzung ist die "Herder-Übersetzung".
https://de.wikipedia.org/wiki/Herder-Bibel
Title: Re: Deutsch
Post by: RaphaCam on May 22, 2018, 03:42:38 PM
Ich bin kein Fan vom jerusalemen Bibel, deshalb denke ich, dass ich nicht von den Amerkungen profitieren würde... Sowieso, danke für den Tipp, und willkomen im Forum!
Title: Re: Deutsch
Post by: Nathanael on May 22, 2018, 06:30:40 PM
I prefer the Menge Bibel! Here is an online menge-bibel in german:
https://www.bibelwissenschaft.de/online-bibeln/menge-bibel/bibeltext/ (https://www.bibelwissenschaft.de/online-bibeln/menge-bibel/bibeltext/)
Title: Re: Deutsch
Post by: Halik on May 23, 2018, 03:00:04 AM
Quote
Ich bin kein Fan vom jerusalemen Bibel, deshalb denke ich, dass ich nicht von den Amerkungen profitieren würde... Sowieso, danke für den Tipp, und willkomen im Forum!

Danke für die Willkommensgrüße! Die Herder-Bibel gibt es mittlerweile auch ohne die Anmerkungen der Jerusalemer Bibel. Ich finde, sie ist so ein Mittelding zwischen Luther und der Einheitsübersetzung.